Luchsgehege

Luchse aus nächster Nähe:

Wer einen Luchs in freier Natur entdeckt ist ein echter Glückspilz! An den Rabenklippen findet man die Pinselohren ganzjährig im Schaugehege. Zweimal in der Woche kann man auch den Luchsfütterungen beiwohnen.
Von der neuen Besucherplattform hat man einen besonders guten Blick in das Gehege. Die Tiere werden von einem Mitarbeiter des Nationalpark Harz versorgt. Dabei erhält der Besucher auch jede Menge Informationen über das erfolgreiche Auswilderungsprojekt im Harz sowie über Eigenarten und Vorlieben der Harzer Großkatzen. Der Eintritt ist frei, der Nationalpark freut sich aber über Spenden zur Unterstützung seiner Arbeit mit den Tieren.

Das Luchsgehege erwandert man, nach einer Fahrt mit der Burgberg-Seilbahn, in nur 60 Minuten auf den ausgeschilderten Wanderwegen. Alternativ fährt von Anfang April bis Mitte November auch eine Buslinie direkt zum Luchsgehege und auch wieder zurück.

Nach dem Besuch bei den Luchsen ist die Rabenklippe nicht weit, welche einen tollen Ausblick auf das Eckertal und den Brocken bietet. Dieses Panorama lässt sich auch gut bei Essen und Trinken in der, an der Rabenklippe gelegenen, Gaststätte genießen.

Aussicht von der Rabenklippe
Aussicht von der Rabenklippe

Etwas oberhalb der Rabenklippe gibt es eine kleine Plattform mit toller Aussicht. Festes Schuhwerk ist hier Pflicht.

Brockenblick
Brockenblick

Dieser unglaubliche Ausblick auf die Rabenklippe, das Eckertal und den Brocken lässt sich auch gut während einer Mahlzeit genießen.

Winter bei den Luchsen.
Winter bei den Luchsen.

Ein Luchs im Schaugehege Bad Harzburg

Aussicht von der Rabenklippe
Aussicht von der Rabenklippe

Etwas oberhalb der Rabenklippe gibt es eine kleine Plattform mit toller Aussicht. Festes Schuhwerk ist hier Pflicht.

1/3

Weitere Erlebnisse im Harz