Suche
  • Heimat Harz

Harzturm - ab Frühjahr 2022


Harzturm: Der höchste Aussichtsturm Deutschlands entsteht im Harz

Foto: Harzturm GmbH / Unternehmen (Montage)


TORFHAUS. Auf Torfhaus soll der 65 Meter hohe Turm entstehen - mit Brockenblick, Skywalk & Erlebnisrutsche. Bald erfolgt der Spatenstich, der Betrieb soll 2022 starten.



Ein sich hochschraubender Aussichtsturm mit gläsernem Skywalk, atemberaubenden Brockenblick und einer 110 Meter langen Rutsche: Investitionen in Millionenhöhe sind für den Bau des hölzernen Kolosses erforderlich, der nicht nur Ausblicke auf den Brocken, sondern auch auf den umliegenden Harz und den Nationalpark Harz bieten soll.

Der Aussichtsturm verschlingt rund acht Millionen Euro, teilte die Harzturm GmbH mit.

1,4 Millionen Euro kommen vom Bund und dem Land Niedersachsen.


"Ein neues Kapitel Tourismusgeschichte"

Torfhaus aktuell


Vorbild für den schraubenförmig geplanten Harzturm sei ein aufgehender Fichtenzapfen. Der 65 Meter hohe Turm imitiere zudem einen "hohlen, drehwüchsigen Baumstamm".

Neben gläsernem Skywalk und der Erlebnisrutsche, sollen vor allem die 360-Grad-Panorama-Aussichten Besucher anlocken.


„Wir gehen davon aus, dass wir im Frühjahr 2022 mit dem Betrieb des Turmes starten werden“, so Hannes Mairinger, Geschäftsführer der Harzturm GmbH.



Der Harzturm wird auch eine gute Aussicht auf das Torfhausmoor gewähren.




Was haltet Ihr vom Turm? Top oder Flop?

Schreibt uns einen Kommentar! :)

1,444 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Baumsterben im Harz