Burgruine Stecklenburg

Eine Wallburg über Stecklenberg

70 Meter über der kleinen Gemeinde Stecklenberg, auf einer Bergkuppe findet man ein altes Gemäuer, das aus dem Wald hervorragt. Die Burgruine "Stecklenburg" wurde erstmals um 1129 erwähnt. Das genaue Baujahr ist unbekannt, genau wie deren Erbauer. Archäologische Funde weisen aber daraufhin, dass Teile der Anlage bereits in vorgeschichtlicher Zeit genutzt wurden.

Dicke Mauern

Die Reste der Burg Stecklenberg; Burgwall, Vor- und Kernburg, der Bergfried und die Kellergewölbe geben auch heute noch einen besonderen Eindruck über die Schaffenskraft unserer Vorfahren.
Die Burg war im Verlauf der Zeit mehrfach Zeuge blutiger Auseinandersetzungen und wurde zerstört, aber wieder aufgebaut. Bis 1736 war sie sogar noch teilweise bewohnt. Danach wurde sie aber zum Bau einer neuen Kirche im Ort zum Teil abgetragen. Heute sind nur noch Reste übrig.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Roseburg

Idyllisch auf einer Anhöhe liegt das Märchenschloss Roseburg zwischen den Orten Ballenstedt und Rieder. Die Existenz ist dem Erbauer Bernhard Sehring zu verdanken, der die Burg nach mittelalterlichem Vorbild mit jeder Menge Fantasie und Können schuf. Die Burg versprüht einen geradezu romantischen und sonderbaren Flair. Große und kleine schmückende Details, Skulpturen, Schmuckelemente und Akzente auf der ganzen Burganlage bilden hier eine wunderbare Einheit.

Das Märchenschloss im Harz

Stiftskirche St. Cyriakus

959 wurde von Markgraf Gero auf dem Gelände seiner Burg die berühmte Stiftskirche St. Cyriakus gegründet. Das sich in Gernrode bei Quedlinburg befindliche Bauwerk, geweiht dem heiligen Cyriakus, ist eines der berühmtesten ottonischen Architekturdenkmale an der "Straße der Romanik". 

Im Laufe der Jahrhunderte wurden immer wieder kleine Umbauten vorgenommen und 1870 wurde die Kirche schließlich durch den Restaurator Ferdinand von Quast umfassend saniert.

Schau dir dieses ottonische Architekturdenkmal an der Straße der Romanik an!

Selketalbahn

Das romantische Selketal ist ein echter Geheimtipp für Naturfreunde. Auf rund 52 Kilometern zieht sich das Streckennetz der Schmalspurbahn durch eine wildwüchsige und urige Landschaft.

Der Geheimtipp für Naturfreunde.

 
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Tick Tack
  • Pinterest - Weiß, Kreis,